Outlookadressen in Word verwenden

Outlook-Adressen lassen sich über das Symbol Adressbuch in Word einfügen. Jedoch erscheinen statt der kompletten Firmenanschrift nur standardmäßig der Vor- und Nachname, Straße, PLZ, Ort und das Land.

Die Ausgabe lässt sich ändern:

  1. Das Symbol unter Datei, Optionen, Symbolleiste für den Schnellzugriff, Alle Befehle, Adressbuch, Hinzufügen.
  2. Erstellen Sie in Word einen Textbaustein. In einem leeren Word-Dokument diesen Code/Text eingeben:

Code für Adressen

Wichtig: Leerzeichen innerhalb der geschweiften Klammer und Großbuchstaben beachten. Nicht verwechseln mit Strg + F9.

Leerzeichen vor den gewschweiften Klammern

  1. Text markieren und Alt-F3 drücken.
    Wichtig: Speichern in:dotm und Name: Adresslayout

Dialogfenster Schnellzugriff

WEITERE CODES

Jeder Code muss in spitzen Klammern stehen. Die geschweiften Klammern verhindern eine Leerzeile, falls das Adressbuch für ein Feld keine Angaben enthält.

<PR_COMPANY_NAME> Firma
<PR_DEPARTMENT_NAME> Abteilung
<PR_OFFICE_LOCATION> Büro
<PR_DISPLAY_NAME> Name, inkl. Namenszusatz
(entspricht der Anzeige des Namens in Outlook)
<PR_DISPLAY_NAME_PREFIX> Anrede
<PR_TITLE> Position
<PR_GIVEN_NAME> Vorname
<PR_SURNAME> Nachname
<PR_STREET_ADDRESS> Straßenname und Nummer
<PR_POSTAL_CODE> Postleitzahl
<PR_LOCALITY> Ort
<PR_STATE_OR_PROVINCE> Bundesland/Region
<PR_COUNTRY> Land
<PR_POSTAL_ADDRESS> Postanschrift

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.